Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Der Beckenboden – ein sinnliches Instrument?

13. Juli um 19:0022:00

Anita Wolbeck

Ein Vortrag mit praktischem Know How und theoretischem Wissen

Wenn man seinen Beckenboden freundlich beachtet und wertschätzend behandelt, kann er eine außerordentliche Freude bereiten!

Das erste, was vielen in den Sinn kommt, wenn sie das Wort ‚Beckenboden‘ hören, sind Frauen mit Inkontinenz nach einer Schwangerschaft. Neben organischen Beschwerden haben aber auch Stress und Hektik einen großen Einfluss auf unseren Beckenboden. Nicht nur unsere Schultern können sich verspannen. Auch unser Beckenboden! Das kann dann zu Missempfindungen bis hin zu Schmerzen im Alltag, aber auch in der Sexualität führen. Themen wie Schwierigkeiten beim Orgasmus, Erektionsbeschwerden, Nachwirkungen einer Geburt, Blasen- und Darmschwäche, Blasenentzündungen, Reizblase, Prostatabeschwerden u.a. können häufig schon dadurch bearbeitet werden, wenn man sich in die Welt des Beckenbodens begibt und ihn näher kennenlernt. Denn er macht so viel mehr als Probleme… Ein Zusammenspiel aus über 10 unterschiedlichen Muskeln beeinflusst unser Wohlbefinden im Alltag und unserer Sexualität.

An diesem Abend bekommst du einen Überblick über die Anatomie des Beckenbodens. Wie du ihn anspannst und – mindestens genauso wichtig – locker lässt. Weiter erfährst  etwas über Krankheitsbilder und wie du mit deinem Verhalten oder auch Hilfsmitteln positiv auf sie einwirkst. Anschließend wird Zeit sein, sich im lockeren Gespräch in einzelne Themen zu vertiefen. Freu dich auf einen informativen und vergnüglichen Gesprächsabend.

Workshop-Leitung

Anita Wolbeck ist Physiotherapeutin und Beckenbodenspezialistin mit jahrelanger Erfahrung. Bei ihrer Arbeit erfährt sie fast täglich, wie wenig ihre Patient*innen in Kontakt mit ihrem Körper und noch weniger mit ihrem Beckenboden sind. Es ist ihr großes Ziel, die Themen Beckenboden, Sinnlichkeit und Sexualität zu enttabuisieren, wieder in Kontakt mit sich zu kommen und ein neues Gefühl der Körperlichkeit zu erlangen.

Teilnehmer⋆innen

Der Workshop ist offen für alle Geschlechter jeglicher sexueller Orientierungen. Er ist kein therapeutisches Angebot, ersetzt diese auch nicht, sondern versteht sich als Teil der Erwachsenenbildung. Bei inhaltlichen Rückfragen steht die Workshop-Leiterin gerne für Gespräche bereit.

 

(Bild CC-BY-NC-ND 4.0 by Anita Wolbeck)

Anmeldung erforderlich – Link folgt. 

 

 

Details

Datum:
13. Juli
Zeit:
19:00 – 22:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Ewaldshof
Bahnhofstr. 31
61194 Niddatal-Assenheim, Hessen 61194 Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Akademie Ewaldshof e. V.
E-Mail
akademie@ewaldshof.de
Veranstalter-Website anzeigen